Mitgliederversammlung des FSH

Bald ist es soweit: Am 04. Dezember erwartet Sie ein abwechslungsreiches Programm zur Mitgliederversammlung des Fachverband Spielhallen e.V. (FSH). 

Mit BAdirekt Nr. 98 vom 16. September 2014 haben wir Sie bereits auf die diesjährige Mitgliederversammlung des Fachverband Spielhallen e.V. (FSH) am 04. Dezember 2014 in Berlin hingewiesen und Ihnen die Einladung zu dieser Veranstaltung übersandt. Gerne möchten wir Ihnen nun weitere Informationen zu der Veranstaltung zukommen lassen.

„Es erwartet Sie ein abwechslungsreiches, informatives und teilweise interaktives Programm, welches vor allem auch durch hochkompetente Referenten aus den

Bereichen Recht und Politik geprägt ist.“, so der Vorstand des FSH. Höhepunkte der Mitgliederversammlung werden eine Juristendebatte sowie eine Podiumsdiskussion sein.

Thema der Podiumsdiskussion dieses Jahr ist „Unsere Branche 2017“. Ein besonderer Blick soll dabei auf die neue Spielverordnung, das Thema Spieler- und Jugendschutz und die zukünftige Aufgabenstellung für die Branche bis zum Jahr 2017 gerichtet werden. Wie auch im vergangenen Jahr, hat der FSH wieder hochkarätige Experten aus verschiedenen Bereichen für die Teilnahme an der Podiumsdiskussion gewinnen können, darunter Prof. Dr. Gerhard Meyer (Professor für Psychologie an der Universität Bremen), Klaus Röttger (Vorstandsmitglied im Deutschen Automatenverband e.V.), RA Dr. Dirk Uwer (Kanzlei Hengeler Mueller), Nadja Wierzejewski (Juristin und Glücksspielreferentin der Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion (ADD) in Rheinland-Pfalz), Frank Waldeck (1. Vorsitzender des FSH) und Günther Zeltner (Fachstelle Glücksspiel der Evangelischen Gesellschaft in Stuttgart). Moderiert wird die Podiumsdiskussion von Petra Schwarz, die schon vielfältige journalistische Erfahrungen in den Bereichen Hörfunk und Fernsehen sammeln konnte.

Bereits vor der Podiumsdiskussion wird eine Juristendebatte der beiden juristischen Berater des FSH, Dr. Damir Böhm und Tim Hilbert, stattfinden. Hierbei sollen in einem Streitgespräch die Vorteile einer kontroversen Debatte genutzt werden. Mit dieser Art der Gesprächskultur wird eine umfassende und unterhaltende Sicht auf die Branche geboten. Vor allem da solch eine Debatte nach klaren Spielregeln stattfindet. Lassen Sie sich überraschen und seien Sie auf diese interaktive Form der Wissensvermittlung gespannt!

Nähere Informationen zu der Mitgliederversammlung können Sie gerne bei der Geschäftsführerin des FSH, Jasmine Rohde, unter folgenden Kontaktdaten erfragen:

Tel. 0 30 / 12 07 43 28 - 0

Fax 0 30 / 12 07 43 28 - 9

info@fachverband-spielhallen.de

Alle Informationen können Sie auch auf der Internetseite www.fachverband-spielhallen.de abrufen.

Der Bundesverband Automatenunternehmer e.V. (BA) vertritt seit über 60 Jahren die Interessen von rund 2.000 organisierten Aufstellunternehmern. Mit seiner föderalen Struktur, organisiert in 11 Landesverbänden und 2 Fachverbänden, gestaltet der BA die Zukunft der Branche. Er hat seinen Sitz in Berlin und ist als Verein organisiert. Unser Verband ist ein Spitzenverband der Deutschen Automatenwirtschaft e.V.
+49 30 726255-00
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Copyrights © 2016 Scale. All rights reserved.