60 Jahre NAV

Wir bringen unseren Gästen Lebensfreude! –
Nordwestdeutscher Automaten-Verband e.V. feiert 60-jähriges Jubiläum.


Am Freitag, den 20. Juni 2014, feierte der Nordwestdeutsche Automaten-Verband e.V. (NAV) sein 60-Jähriges Verbandsjubiläum in Bremen. Neben zahlreichen Mitgliedern des Verbandes folgten der Einladung viele Persönlichkeiten aus der Branche sowie aus Politik, Wirtschaft und Verwaltung. Vertreter des Bremer Senats und des DEHOGA, des VDAI, aus den Landesverbänden und der Geschäftsstelle der BA-Familie, aber auch der Sprecher des Dachverbandes „Die Deutsche Automatenwirtschaft e.V.“, RA Georg Stecker, und die Branchepresse – alle waren gekommen, um dieses Jubiläum zu begehen.

So hielt der Staatsrat beim Senator für Wirtschaft, Arbeit und Häfen, Dr. Heiner Heseler eine anspornende Rede: „Wir stehen zu euch und bleiben miteinander im Gespräch.“ Aber auch der Vorsitzende des VDAI, Paul Gauselmann und der Präsident des BA, Andy Meindl, machten den Anwesenden Mut für die Zukunft. Gauselmann spann einen historischen Bogen über 60 Jahre Verbandsarbeit bis in die Gegenwart und hob dabei führende Persönlichkeiten der Bremer Aufstellerschaft hervor. Diesen Gedanken aufnehmend, betonte Andy Meindl die Führungsqualitäten des langjährigen ehemaligen 1. NAV-Vorsitzenden Hermann Dittmers, die nun seine Tochter, Sabine Dittmers-Meyer, aufgenommen hat und den Verband durch dick und dünn der Branchenpolitik steuert. Symbolisch übergab Herr Meindl deshalb zusammen mit seinen Kollegen des BA-Vorstandes ein Steuerrad.

Die 1. Vorsitzende hob in ihrer Rede  die Bedeutung des Angebots und Kerngeschäfts des Automatenaufstellers hervor. „Das Spiel an den aufgestellten Automaten in unseren Spielhallen und Gastronomiebetrieben bereitet den Gästen Spaß, Spannung und verschafft ihnen Lebensfreude. Und sie wählen unter 1000 anderen Möglichkeiten, die sie in ihrer Freizeit tun können, unser Angebot aus. Sie kommen um sich in ihrer Spielhalle oder in ihrer Kneipe um die Ecke zu amüsieren, zu entspannen oder um auch einfach mal nur in vertrauter Atmosphäre sie selbst zu sein. Leider verdrängen wir viel zu oft diesen doch so positiven Ansatz aus unseren Gedanken. Wir sind so stark mit den drängenden Problemen beschäftigt, dass wir den Kern unseres Geschäfts fast aus den Augen verlieren: Wir tun den Menschen gut! Und damit das so bleibt, werden wir, ihr NAV, weiter kämpfen und uns weder vom Markt wegregulieren noch in eine Ecke drängen lassen in die wir nicht hingehören. Wir sind guter Mittelstand. Durch unsere Arbeit befördern wir das Wohl unseres ganzen Landes!“, so die kämpferische Sabine Dittmers-Meyer.

Die Jahreshauptversammlung bot eine gute Gelegenheit, um langjährige Mitglieder zu ehren. Darüber hinaus konnte die 1. Vorsitzende positiv hervorheben, dass der NAV im vergangenen Jahr durch Neueintritte um 15 Prozent gewachsen ist.

Aber es wurde bei weitem nicht nur geredet. Im bezaubernden Ambiente des Bremer Park-Hotels konnten die Gäste nicht nur leckere Speisen genießen, sondern amüsierten sich bei einem hervorragenden Entertainmentprogramm. Kaum einen der Anwesenden hielt es nach der Hauptspeise auf dem Stühlen. Es wurde bis weit nach Mitternacht getanzt und gesungen.

Aber in Bremen wird nicht nur gefeiert. Zuvor hatte der NAV eine lebendige Jahreshauptversammlung absolviert. Kernthema war hier die Zertifizierung. Dazu referierte Detlev Henze vom TÜV, der über den aktuellen Stand des Zertifizierungsprojektes des Bayerischen Automaten-Verbandes e.V. (BAV) berichtete. Andy Meindl, 1. Vorsitzender des BAV, der die Versammlung als Gast besuchte, stellte den Unternehmern in Aussicht, dass noch in diesem Jahr mit der Zertifizierung begonnen werden könne. Eine Entwicklung, die sich positiv auf den politischen Kampf der Branche auswirken wird.

Die 1. Vorsitzende, ihr Stellvertreter Hans Peter Jung, sowie der gesamte Vorstand des Nordwestdeutschen Automaten-Verbandes e.V. haben über die Grenze des Landesverbandes hinaus gezeigt, wie aktive Verbandspolitik realisiert wird und wie man auch in kritischen Zeiten nicht den Mut verliert und gemeinsam feiern kann.

Wir gratulieren!

Mit freundlichen Grüßen

Simone Storch
Geschäftsführerin

Der Bundesverband Automatenunternehmer e.V. (BA) vertritt seit über 60 Jahren die Interessen von rund 2.000 organisierten Aufstellunternehmern. Mit seiner föderalen Struktur, organisiert in 11 Landesverbänden und 2 Fachverbänden, gestaltet der BA die Zukunft der Branche. Er hat seinen Sitz in Berlin und ist als Verein organisiert. Unser Verband ist ein Spitzenverband der Deutschen Automatenwirtschaft e.V.
+49 30 726255-00
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Copyrights © 2016 Scale. All rights reserved.