3. Präventionstag in Düsseldorf – Schulungen im Vordergrund

 

Am 5. März 2018 hat die Deutsche Automatenwirtschaft e.V. (DAW) in Düsseldorf den 3. Präventionstag veranstaltet. Vertreter des Hilfesystems, der Wissenschaft, aus Politik und Verwaltung besuchten das katholische Maxhaus, eine sehr geschichtsträchtige Location unweit des Rheins.

Die gesamte Veranstaltung, die den Dialog zwischen dem Hilfesystem und den Anbietern von Glücksspielen fördern soll, war geprägt von einer offenen und lebendigen Diskussionsatmosphäre. Moderiert vom Journalisten Tom Hegermann folgten die Teilnehmer und Gäste einer spannenden Diskussion um Theorie und Praxis des modernen Spielerschutzes und das dahinterstehende Selbstverständnis.

Eingerahmt wurde die Veranstaltung von einem „Markt der Möglichkeiten“, auf dem Suchthilfeorganisationen, Anbieter unabhängiger Zertifizierungen und Hersteller biometrischer Zutrittskontrollsysteme im direkten Gespräch ihre Arbeit vorstellten. Die Vorträge und Workshops gaben einen Einblick in das breit gefächerte Spektrum von wissenschaftlicher Forschung bis hin zur praktischen Arbeit vor Ort im Sinne eines effektiven Spielerschutzes und erfolgreicher Suchtprävention.

Bei diesem 3. Präventionstag stand erstmalig das Thema Qualität von Schulungsanbietern auf der Agenda. Unter dem Motto „Klare Sache oder Glückssache“ diskutierten drei Anbieter von Präventionsschulungen in einer von Hegermann gekonnt moderierten Talkrunde über ihre Erfahrungen.

Die Anwesenden waren sich einig: Wir – das sind alle Akteure des Bereiches Spielerschutz – müssen immer wieder aufs Neue den Dialog suchen und vertiefen. Ja, es geht darum, miteinander Erfahrungen auszutauschen und zusammen Konzepte zur weiteren Verbesserung der Präventionsarbeit und des Spielerschutzes zu entwickeln. Hier haben alle Beteiligten eine gesellschaftliche Verantwortung.

Der nächste Präventionstag wandert am 11. April nach Wiesbaden in die Kurhaus Kolonnaden. Expertenvorträge, Erfahrungsberichte und offener politischer Meinungsaustausch stehen bereits jetzt auf der Tagesordnung. Selbstverständlich werden wir Sie auch hierzu rechtzeitig einladen. Insbesondere den Unternehmerinnen und Unternehmern sowie den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Spielhallen in Hessen und den angrenzenden Bundesländern möchte ich die kostenlose Teilnahme empfehlen.

Die Präventionstage werden vom Dachverband Die Deutsche Automatenwirtschaft e.V. veranstaltet. Georg Stecker, Vorstandssprecher der DAW, setzt sich unermüdlich für einen offenen Dialog ein, um damit Grenzen und Schranken abzubauen. „Gemeinsam. Lernen. Helfen.“ ist der Grundgedanke des Präventionstages und dieser Spirit durchzog auch die Düsseldorfer Veranstaltung. Der BA unterstützt diese Haltung mit Engagement, denn auch wir sind davon überzeugt, dass wir nur gemeinsam voneinander lernen und uns gegenseitig und anderen damit helfen können.

Ich freue mich auf Ihren Besuch beim nächsten Präventionstag in Wiesbaden.

 

Der Bundesverband Automatenunternehmer e.V. (BA) vertritt seit über 60 Jahren die Interessen von rund 2.000 organisierten Aufstellunternehmern. Mit seiner föderalen Struktur, organisiert in 11 Landesverbänden und 2 Fachverbänden, gestaltet der BA die Zukunft der Branche. Er hat seinen Sitz in Berlin und ist als Verein organisiert. Unser Verband ist ein Spitzenverband der Deutschen Automatenwirtschaft e.V.
+49 30 726255-00
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Copyrights © 2016 Scale. All rights reserved.