Pressemitteilung der DAW zum Saarland

„Automaten-Verband Saar e.V. und Die Deutsche Automatenwirtschaft begrüßen das überfällige Vorgehen gegen kriminelle CaféCasinos in Großrosseln-Naßweiler“

In einer Pressemitteilung vom 15. April 2016 begrüßen der Automaten-Verband Saar e.V. (AVS) und der Branchen-Dachverband Die Deutsche Automatenwirtschaft e.V. (DAW) das entschiedene Vorgehen der Behörden gegen kriminelle Café-Casinos im Saarland.

Gerne möchten wir Ihnen nachfolgend den Wortlaut der Pressemitteilung übersenden:

        +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Berlin, 15.04.2016

 

Automaten-Verband Saar e.V. und Die Deutsche Automatenwirtschaft begrüßen das überfällige Vorgehen gegen kriminelle CaféCasinos in Großrosseln-Naßweiler

 

Am gestrigen Donnerstag führte die Polizei eine Razzia in Großrosseln-Naßweiler durch. Hierbei kam es zu vier Festnahmen. Dazu erklärte der Vorsitzende des Automaten-Verbandes Saar e.V., Christian Antz: „Der Automaten-Verband Saar e.V. begrüßt mit großer Zufriedenheit, dass die Polizei endlich gegen die illegalen CaféCasinos in Naßweiler vorgegangen ist. Der Automaten-Verband als legitime Vertretung der ordentlichen Spielhallen-Betreiber im Saarland hat bereits seit über zehn Jahren mehrfach gegen viele dieser schädlichen Betriebe selbst ermittelt und zur Anzeige gebracht. Auch die Landesregierung wurde über diese Missstände unterrichtet. Wir freuen uns, dass jetzt endlich gehandelt wurde. Wir fordern, dass zügig alle illegalen scheingastronomischen CaféCasinos, in denen unzulässigerweise Geldspielgeräte aufgestellt und Sportwetten angeboten werden, im Saarland geschlossen werden“.

 

Auch Georg Stecker, Sprecher des Vorstandes der Deutschen Automatenwirtschaft e.V., hält das entschlossene Vorgehen in Großrosseln-Naßweiler für längst überfällig: „Diese CaféCasinos haben nichts, aber auch gar nichts mit ordentlich geführten, spielerschützenden und legal arbeitenden Spielhallen gemeinsam und dürfen mit diesen auch nicht in einen Topf geworfen werden, wie dies leider in der aktuellen Presse geschehen ist.

 

Legale Spielhallen bieten ihren Gästen ein hohes Maß an Spieler- und Jugendschutz. Daher wird dort zum Beispiel auch kein Alkohol ausgeschenkt. Der Eintritt wird erst ab 18 Jahren gewährt. Unser gutes Personal hat Schulungen zur Suchtprävention absolviert. Viele Spielhallen lassen sich sogar freiwillig durch unabhängige TÜV-Organisationen nach Spielerschutzkriterien zertifizieren“.

 

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

 

Der Bundesverband Automatenunternehmer e.V. (BA) begrüßt ebenso das Vorgehen gegen illegale Marktteilnehmer und wird seine eigenen Aktivitäten zur Unterstützung der Behörden zukünftig noch weiter forcieren und ausbauen.

Der Bundesverband Automatenunternehmer e.V. (BA) vertritt seit über 60 Jahren die Interessen von rund 2.000 organisierten Aufstellunternehmern. Mit seiner föderalen Struktur, organisiert in 11 Landesverbänden und 2 Fachverbänden, gestaltet der BA die Zukunft der Branche. Er hat seinen Sitz in Berlin und ist als Verein organisiert. Unser Verband ist ein Spitzenverband der Deutschen Automatenwirtschaft e.V.
+49 30 726255-00
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Copyrights © 2016 Scale. All rights reserved.